Ein Veranstaltungshinweis für interessierte Fachkräfte. Das Institut für Medienforschung an der Universität Rostock veranstaltet in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und dem Frauenbildungnetz M-V e.V. einen Fachtag mit dem Titel „Gender on Screen“.

Im deutschen Film und Fernsehen haben Männer doppelt so oft Hauptrollen wie Frauen. Wenn Frauen vorkommen, dann hauptsächlich als junge Frau unter 30. Im Kinderprogramm ist nur eine von vier Hauptfiguren weiblich. Das sind Beispiele einer senderübergreifenden Studie, die die Geschlechterdarstellungen in deutschen TV- und Kinoproduktionen untersucht hat und die an der Universität Rostock erstellt worden ist. Die Thematik ist von großer gesellschaftlicher Relevanz, da die unterschiedliche Darstellung von Frauen und Männern in den Medien ein wichtiger Bestandteil der Sozialisation und Identitätsbildung junger Menschen ist. Die Bilder, die transportiert werden, beeinflussen, was von jungen Menschen als möglich und erstrebenswert angesehen wird.

http://service.mvnet.de/_php/download.php?datei_id=1602788

gefunden unter: sozial-mv.de

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*