Für alle Interessierten, die im medienpädagogischen Bereich Workshops, Kurse oder andere Formate für geflüchtete Menschen anbieten oder planen dies zu tun, wird es auf dem FiSH-Festival ein Barcamp geben.

Geplant ist es, am 13.05.2017 ein Austauschforum über gut gelingende Projekte, Schwierigkeiten und mögliche Lösungsansätze zu schaffen.

Das FiSH-Team, in Kooperation mit der LAG Medien, ist zudem im Gespräch mit schwedischen Partner*innen, die sehr in der medienpädagogischen Arbeit mit geflüchteten Menschen engagiert sind. Auch diese laden wir zu dieser Veranstaltung ein. Sie haben somit die Möglichkeit sich mit anderen Akteur*innen aus Mecklenburg-Vorpommern sowie aus Schweden auszutauschen.

 

Mehr Infos dazu gibt es hier: barcamp_MedienarbeitmitGeflüchteten_Fish2017

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*