Die Filmpremiere der 3. Staffel des Film-Ideenwettbewerbs Klappe gegen Rassismus war am Freitag, 29. Juni 2018, 13:00 Uhr, im CineStar, Zum Amtsbrink 9, 17192 Waren (Müritz)

Foto: Julia Laß

Der landesweite Film-Ideenwettbewerb Klappe gegen Rassismus forderte die RAA im Herbst 2017 junge Menschen auf, sich mit eigenen Filmideen zum Thema Rassismus, Diskriminierung und zu Themen wie Vielfalt, Zivilcourage und Demokratie zu positionieren. Die zehn überzeugendsten Ideen aus insgesamt 30 Bewerbungen wurden im November 2018 von einer kompetent besetzten Jury ausgewählt.
In der ersten Jahreshälfte 2018 haben die Jugendlichen aus Hagenow, Neubrandenburg, Wismar, Greifswald, Röbel und Neustrelitz, ihre Kurzfilme mit Unterstützung von Medienwerkstätten fertiggestellt. Es entstanden neun Filme, die zusammen auf einer DVD erscheinen und am 29.06.2018, im CineStar in Anwesenheit der jungen Filmemacher*innen erstmals vor Vertreter*innen aus Politik, Kultur und Bildung auf der großen Kinoleinwand präsentiert wurde.

Beim einem Get-Together im Anschluss an die Veranstaltung standen die Filmteams sowie Förderer, Jurymitglieder und das Team von Klappe gegen Rassismus für Gespräche und Interviews zur Verfügung, u. a.:

Susanne Krause-Hinrichs, Geschäftsführerin F. C. Flick Stiftung (Förderin/Jurymitglied)
Quynh Nguyen Hoang, Studentin (Jurymitglied)
Marie Schatzel, RAA Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Projektleitung)
Jochen Schmidt, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung MV (Förderer/Jurymitglied)
Christian Utpatel, Geschäftsführer RAA Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Träger)

Es gab schöne Ergebnisse zu sehen und spannende Geschichten rund um den Filmdreh zu hören. Für die anwesenden Jurymitglieder faszinierte, die Entwicklung von der Filmidee hin zum Filmergebnis. Abschließend führte Mahmoud Seddik zusammen mit Benjamin Wandel einen Rapsong zum Frieden/Salem auf.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*