Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt  folgende Planstelle im Schulverwaltungsamt unbefristet zu besetzen: 

Leiterin oder Leiter Stadtmedienkompetenzzentrum (m, w, d) – Kennziffer:  273AE2020   

Ansprechpartnerin:  

Frau Bärbel Seemann, Tel. 381-1319, E-Mail: personal-bewerbung@rostock.de

Aufgabengebiet:

  • Personelles und fachliches Anleiten der Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter (m,w,d)
  • Koordinieren/Steuern von Grundsatzfragen, Grundsatzplanungen, Treffen von Grundsatzentscheidungen
  • Mitwirkung bei der Fortschreibung des Schulentwicklungsplanes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
  • Umsetzung und Fortschreibung des Medienentwicklungsplanes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock (pädagogisch-didaktisches Konzept, technisches Konzept, Betriebs- und Servicekonzept, Fortbildungskonzept, Finanzierungskonzept)
  • Beratung der Schulen bei der Erarbeitung der Medienbildungskonzepte, bei Medienprojekten, der Erstellung von Sicherheitskonzepten, zur Auswahl und zu den Einsatzmöglichkeiten von neuen Medien
  • Erarbeitung von Standards für die IT-Unterrichtsausstattung
  • Haushaltsplanung und Budgetplanung und -überwachung sowie Beantragung, Kontrolle und Abrechnung der Fördermittel (u. a. Digitalpakt)
  • Planung von Ausstattungen (Endgeräte, digitale Unterrichtsmedien, interaktive Präsentationstechnik)
  • Führen des Lizenz- und IT-Inventarisierungsmanagements
  • Vorbereitung und Durchführung der Beschaffungsprozesse von Hard- und Software für die kommunalen Schulen
  • Erarbeitung und Umsetzung des Rollouts der beschafften Hard- und Software für die kommunalen Schulen
  • Erarbeiten von Fortbildungsprogrammen und Schulungsmaterial für die Nutzung der bereitgestellten IT-Technik für die Lehrkräfte und das technische Personal an den kommunalen Schulen
  • Projektmanagement zur Umsetzung des Medienentwicklungsplanes für die kommunalen Schulen
  • Marketing für alle Dienstleistungen des Stadtmedienkompetenzzentrums (Internetauftritt, Werbung vor Ort, interne Statistik/Controlling)

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Medienpädagogik, Kultur-, Medienwissenschaften bzw. Medienbildung oder vergleichbare Ausbildung im bildungswissenschaftlichen Bereich mit nachweislichen technischen Fachkenntnissen oder abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik mit nachweisbaren medialen/bildungswissenschaftlichen Kenntnissen
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bildungsbereich und nachweisbare medienpädagogische/mediale Praxiserfahrungen
  • Erfahrungen bei der Planung und Umsetzung von Schul-/Medien-Projekten (z. B. Medienbildungskonzepte und Medienentwicklungspläne)
  • Erfahrungen in der Gremienarbeit sowie der Mitarbeit in (schulischen) Steuergruppen
  • Praxiskenntnisse im Bereich Kompetenzorientierung mit dem Schwerpunkt Medien- und Medienbildungskompetenz
  • wünschenswert sind Praxiserfahrungen im Umgang mit Lernplattformen und Systemen und Anwendungen der pädagogischen IT
  • gute Kennnisse im Bereich Arbeitsplanung sowie Mitarbeiterführung
  • Kenntnisse in der schulischen Datenverarbeitung
  • solide Kenntnisse im Umgang mit gängigen Social Media – Anwendungen
  • Sicherer Umgang mit digitalen Medien

Entgelt: 

Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 11 bewertet.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und/oder Zertifikate, die die geforderte Qualifikation nachweisen, aktuelles Arbeitszeugnis) senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten

Die Bewerbungsfrist endet am 11. Dezember 2020.

Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

Hanse- und Universitätsstadt Rostock
Der Oberbürgermeister
Hauptamt, Abt. Personal
18050 Rostock

gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift „BEWERBUNG“ zu kennzeichnen.

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter:

www.welcome-region-rostock.de

welcome@region-rostock.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*