Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern hat nach Beschluss der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) die Ausschreibung von Übertragungskapazitäten für die bundesweite digital-terrestrische Verbreitung von Hörfunkprogrammen und ergänzenden Angeboten veröffentlicht.

Für die Übertragung von privaten Hörfunk- und Telemedienangeboten stehen zwei Drittel der Übertragungskapazitäten zur Verfügung. Das verbleibende Drittel soll mit mehreren Programmen von Deutschlandradio belegt werden. Für die Verbreitung wird ein neuer Standard der DAB-Systemfamilie verwendet (DAB+). Zuweisungsanträge können bis zum 12. März 2010, 12:00 Uhr (Ausschlussfrist), bei der zuständigen Landesmedienanstalt Saarland (LMS) gestellt werden.

Weitere Informationen:

  • www.medienanstalt-mv.de/…
Quelle: PM der MMV

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*