Erfahren Sie, wie Sie Themen der Medienbildung ganz einfach in Ihren Unterricht implementieren können,  ohne bereits bestehende Unterrichtskonzepte über den Haufen zu werfen.
Warten Sie nicht unvorbereitet auf den nächsten Cybermobbingfall an Ihrer Schule sondern diskutieren Sie mit ausgewiesenen Experten aus M-V, wie sich solche Fälle vermeiden bzw. minimieren lassen und welche Handlungsmöglichkeiten Sie im Ernstfall haben.
Seien Sie vorbereitet, wenn Sie Ihr Schulträger in Bezug auf den Digitalpakt nach einem Medienbildungskonzept fragt.

Termin: 02. Mai 2018; 13:30 – 17:15 Uhr

Ort: Grundschule „Rudolf Tarnow“,Ratzeburger Straße 9, 18109 Rostock

Anmeldung: https://fortbildung.bildung-mv.de/

Programm
13.30 Uhr
Impulsvortrag – Meine Schule und der Digipakt (Steffen Loock)

14.00 Uhr – 15.30 Uhr
Workshoprunde 1
15.45 Uhr – 17.15 Uhr
Workshoprunde 2

In folgende Workshops können Sie sich vor Ort einwählen:

Medienbildung in der Grundschule – Geht das?

Themen wie Datenschutz, Recht am eigenen Bild, Werbung oder Gefahren im Netz mit Grundschülern behandeln? Wir erarbeiten Einsatzszenarien ganz praktisch mit vorhandenen Materialien und/oder eigenen Ideen. Die Grundlage bildet der Lehrplan Sachkunde. (Antje Kaiser, Referentin beim Landesdatenschutzbeauftragten MV)

Rechte kennen

Rund um die Strafanzeige an Hand von Beispielen, Zivil- und strafrechtliche Folgen für Kinder und Lehrer und Garantenstellung der Lehrer (Matthias Bartsch, Polizeioberkommissar, Sachbereich Prävention, Polizeiinspektion Rostock)

Nicht ohne mein Smartphone

Apps – Einstellungen & Kostenfallen, bewusster Umgang mit dem Smartphone, WhatsApp Gruppen und Lehrer, Handyregeln an Schulen – was geht und was nicht (Birgit Grämke, Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen M-V)

Ran an die Tablets – wir probieren praktische Medienarbeit aus

Ein Medienprodukt erstellen ist Ziel dieses Workshops – ob nun z.B. einen kleinen Comic zum Thema „Typisch Junge – Typisch Mädchen“ oder einen Minitrickfilm zum Thema „Wie lecker ist das denn…“ hier geht es um den Einsatz von Apps als Medienproduktionswerkzeug. (Sabine Münch, MEDIENTRECKER der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern)

Digitale Gesundheit?!

In welchem Zusammenhang stehen Gesundheitsbildung und Medienbildung? Wie können beide Bereiche im Setting Grundschule verbunden und umgesetzt werden? Anhand aktueller Materialien werden im Workshop Möglichkeiten der Gesundheits- und Medienkompetenzförderung mit Grundschulkindern thematisiert (Anja Schweiger, Mitautorin des Medienkompass M-V)

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit mit Mitarbeitern des Medienpägagogischen Zentrum (MPZ) des Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern über mögliche Auswirkungen des Digitalpaktes für Ihre Schule zu diskutieren und beispielsweise Hilfestellungen für die Erstellung eines Medienbildungskonzeptes zu erhalten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*