Die Netzwerkinitiative #MVedu wurde am Freitag Abend (13.11.2020) mit dem Dieter Baacke Preis unter dem Motto „Speak out & Connect“ in der Kategorie E „Projekte mit besonderem Netzwerkcharakter“ ausgezeichnet. #MVedu zeigt, wie sich Pädagog*innen auch in ländlichen Regionen vernetzen können und ihre Arbeit gemeinsam reflektieren, erneuern, weiterbringen. Bildungsenthusiasmus, diesen aufleuchtenden Begriff hat sich das sechsköpfige Team explizit auf die Fahnen geschrieben.

Die prämierten Grundideen der Austausch- und Weiterbildungsformate, die #MVedu entwickelt, beruhen auf dem Wissen, dass die handelnden Akteur*innen in und außerhalb von Schule sich gegenseitig unterstützen und voneinander lernen wollen. Daraus entstanden hochfrequentierte Veranstaltungen, wie das „Toolfeuerwerk“ und das „Online Barcamp MVedu“. Das Barcamp ist insofern ein Beispiel für ein modellhaftes und zugleich innovatives medienpädagogisches Gesamtprojekt von verschiedenen Institutionen, Trägern und medienpädagogisch engagierten Einzelpersonen des Landes M-V. Eine Website und ein eigenes gehostetes Chatsystem für die Community runden das Angebot ab.

„Einen (virtuellen) Ort des Austausches, des Vernetzens, des Kollaborierens, einfach der Begegnung zu schaffen, um gemeinsam von- und miteinander zu lernen treibt uns immer wieder an.“, so beschreibt Gründungsmitglied Uwe Kranz die Motivation hinter dem Projekt. Die Freude über den Preis im #MVedu Team, welches aus Medienpädagog*innen und Lehrer*innen besteht, ist groß. „Es ist großartig, dass das für die Netzwerkarbeit benötigte Engagement eines tollen Teams gewertschätzt wird. Der Preis ist ein tolles Zeichen für alle Bildungsenthusiast*innen aus M-V, weiter gemeinsam an guter Bildung zu arbeiten.“, so die Teammitglieder Mirko Boldt und Emanuel Nestler.

Bildungsenthusiast*innen des Landes M-V sind seit Jahren auf Twitter aktiv und vernetzt. Unter dem Hashtag #MVedu wird sich gebündelt seit Ende 2017 ausgetauscht. Katalysator für das immens anwachsende Bedürfnis nach Austausch ist die besondere gesamtgesellschaftliche Corona-Situation, aus der im März 2020 der erste #BildungsBrunchMV ins Leben gerufen wurde. Seitdem trafen sich bis Ende Juni (fast) jeden Freitag Menschen online aus der schulischen und außerschulischen Bildung.

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verleihen seit 2001 gemeinsam die bundesweite Auszeichnung für herausragende medienpädagogische Arbeit. Der Dieter Baacke Preis präsentiert in 6 Kategorien Beispiele und Methoden, wie aktuell, vielseitig, digital oder auch gut vernetzt Medienbildung heute sein kann. In jeder Kategorie ist der Preis mit 2.000 Euro dotiert. Aus 126 eingereichten Projekten wurden in diesem Jahr 14 nominiert und im Rahmen der Preisverleihung präsentiert und gewürdigt. Acht Projekte wurden mit dem Dieter Baacke Preis ausgezeichnet.

Über #MVedu

MVedu ist ein Zusammenschluss von bildungsbegeisterten Menschen, die gerade auch in diesen schwierigen Zeiten versuchen Beziehungen und Austausch aufrechtzuerhalten. Die LAG Medien MV e.V. übernimmt als Verein den organisatorischen Rahmen für künftige Veranstaltungen, Meetups und Weiterbildungen. Die GEW MV unterstützt strukturell und finanziell. Mit Leben gefüllt werden die Vorhaben von engagierten Menschen aus MV, die teilweise auch in den o.g. Organisationen Mitglieder sind.

Website: mvedu.info

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*