Schulversuch "Auf dem Weg zur Medienschule - Bildungspartnerschaftliche Schulentwicklung durch Audifizierung"

Die Förderung von Medienkompetenz ist eine der wichtigsten Aufgaben des Bildungssystems in unserer heutigen Medien- und Wissensgesellschaft. Dem Lernort Schule kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Nicht nur das lebensweltnahe und schülerzentrierte Lernen mit Medien, sondern auch das Lernen über Medien soll dazu beitragen, junge Menschen zu kritischen und gleichzeitig kreativen Gestaltern ihrer eigenen Umwelt zu erziehen, die souverän mit den Anforderungen, Gefahren und Potentialen der Medienwelt umgehen können.

Mit dem Schulversuch „Auf dem Weg zur Medienschule – Bildungspartnerschaftliche Schulentwicklung durch Audifizierung“ werden Schulen dabei unterstützt, ein nachhaltig wirkendes Medienbildungskonzept an ihrem Lernort zu etablieren. Dieses umfasst das Schulprogramm, die Unterrichtsentwicklung und -gestaltung sowie die Öffnung von Schule für die Kooperation mit Bildungspartnern.

Eine Schule, die Medienbildung anstrebt, fördert eine Lernkultur, die das selbstständige, selbstbestimmte und selbstorganisierte Lernen unterstützt. Nimmt man das Konzept der selbstständigen Schule ernst, so wird deutlich, dass die Entwicklung eines eigenständigen Profils und die Entwicklung von Qualitätsmerkmalen nur vom Lernort Schule im Sinne eines selbstständigen und offenen Systems getragen werden kann.

Hierfür wurde das Audit „Auf dem Weg zur Medienschule“ (http://medienundschule.inmv.de/?page_id=2793) entwickelt. Dieses Qualitätsentwicklungsinstrument ermöglicht es Schulen, selbstständig – aber mit Hilfe einer vielfältigen Beratungsstruktur – den aktuellen Qualitätsstand zu evaluieren und geeignete Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung zu initiieren. Das Audit „Auf dem Weg zur Medienschule“ umfasst dabei sieben handlungsleitende Qualitätsbereiche, die in einem komplexen Audifizierungsprozess untersucht werden. Unterstützt werden die Akteure von den medienpädagogischen Beratern der Staatlichen Schulämter Mecklenburg-Vorpommern sowie vier medienpädagogischen Regionalkoordinatoren, die u. a. eine enge und partnerschaftliche Vernetzung in der lokalen, regionalen und landesweiten Bildungslandschaft begleiten. Zusätzlich kann durch gezielte Fortbildungen auf regionale Besonderheiten und Anforderungen eingegangen werden.

Mit den Ergebnissen des Schulversuches „Auf dem Weg zur Medienschule – Bildungspartnerschaftliche Schulentwicklung durch Audifizierung“ sollen allen Schulen in Mecklenburg-Vorpommern Instrumente zur Verfügung stehen, die Medienbildung regional- und schulspezifisch fördern und evaluieren helfen, praktische Methoden, Konzepte und Projekte aufzeigen und die Kooperation verschiedener Bildungspartner im Regionalraum fördern und ausbauen helfen.

Kontakt:

Landesarbeitsgemeinschaft Medien M-V e.V.
Dr. Klaus Blaudzun (Vorsitzender) – blaudzun@ifnm.de
Frau Christina Höntzsch (Projektleitung) – hoentzsch@lagmedien-mv.de
Friedrichstraße 23, 18057 Rostock
www.medienundschule.inmv.de

1 Comment

  1. Pingback: Schulversuch „Auf dem Weg zur Medienschule - LAG Medien MV | Moodle and Web 2.0 | Scoop.it

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*