Im Medienpädagogischen Zentrum (MPZ) des Instituts für Qualitätsentwicklung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Schwerin die Stelle einer Referentin/eines Referenten als Regionalbeauftragte/r für Medienbildung zu besetzen.
Aufgrund der dynamischen Entwicklungen bei den interaktiven Medien, der wachsenden Zahl von Online- Angeboten für das schulische Lehren und Lernen sowie der Verfügbarkeit mobiler Endgeräte wird eine innovative, technisch versierte und modernen Medien aufgeschlossene Persönlichkeit gesucht.
Einstellungsvoraussetzung ist ein hohes Maß an Teamfähigkeit, dabei wird insbesondere Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Flexibilität, Belastbarkeit, Motivation und überdurchschnittliches Engagement erwartet.

Die genaue Aufgabenbeschreibung, die fachlichen und persönlichen Anforderungen sowie die Gehalts-Einstufung sind in diesem PDF nachzulesen: Stellenausschreibung Regionalbeauftragter MPZ Schulamtsbereich Schwerin

Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der Landesverwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher Form, mit Angabe der Stellenbezeichnung und kurzer Erklärung ihrer

persönlichen Vorstellungen im angestrebten Tätigkeitsfeld, einem tabellarischen Lebenslauf und Zeugniskopien bis zum 09.03.2017 an das

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

Personalreferat 130 h

Werderstraße 124

19055 Schwerin.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*