Am 25.05.2018 ist die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten und gilt gleichermaßen für Unternehmen und Vereine. Diese hat weitreichende Vorgaben sowohl für die Vereinsorganisation (z. B. Mitgliederverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit) als auch für die praktische Bildungsarbeit (z. B. Teilnehmendenlisten, Fotografie, Statistik).

Die neue Datenschutzgrundverordnung hat viele Künstler*innen, Kulturschaffende und Vereine verunsichert. Was muss zukünftig beachtet werden? Was drohen für Folgen? Was kann, was muss, was darf? Wir haben ausreichend Zeit eingeplant, damit ihr Eure Fragen loswerden und Praxistipps einsammeln könnt.

http://servicecenter-kultur.de/index.php/veranstaltungen/datenschutz-fuer-kulturtraeger-die-neue-dsgv-und-ihre-aussenwirkung-im-kulturbereich/

Ibn diesem Workshop soll einkurzer Übe rblick über die neuen gesetzlichen Gegebenheiten gegeben und erste  Handlungsschritte für einezeitnahe Umsetzung aufgezeigt werden:

  • Grundlagen des neuen Datenschutzrechtes, DSGVO, BDSG_neu
  • Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Auftragsverarbeitung, vertragliche Regelungen
  • Rechte von Betroffenen
  • Datenschutzbeauftragte/r
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten als Verantwortlicher
  • Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten, Sanktionen und Haftung

Ort: FRIEDA 23, Friedrichstraße 23, 18057 Rostock, Raum 3.18

Datum: Donnerstag, d. 8.06.2018

Zeit: 17 – 20 Uhr

Referent: Christian Korte (Rechtsanwalt, Institut für Kunst und Recht e.V.)

Anmeldung erforderlich: veranstaltungen@servicecenter-kultur.de (kein Teilnehmendenbeitrag)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*